TAMTAM TUSCH

tamtam-4

Großes TamTam und ein gelungener Auftakt

Am vergangenen Donnerstag (29.09.) – dem Tag, an dem man zum letzten Mal im T-Shirt zur Arbeit fahren konnte – trafen sich 45 Akteure der TUSCH Partnerschulen und TUSCH Theater zum Auftakt im Orchesterprobensaal der Hamburger Staatsoper. Dort, wo sonst die 120 Musiker*innen des Philharmonischen Orchsters proben, schworen sich die Theaterleher*innen der sieben Grundschulen, neun Stadtteilschulen, drei Gymnasien, einer Gewerbeschule und die Theaterpädagogen der 15 Hamburger TUSCH Partner-Theater auf eine gemeinsame zwei oder dreijährige TUSCH-Zeit ein.

Das Tamtam kam beim Speeddating zum Einsatz, als es, nach einem angemessenen Organisations-Input darüber, wie TUSCH funktioniert und wer im TUSCH-Team was macht, darum ging sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Die Frage, nach dem, was einen in der letzten Zeit am meisten berührt oder bewegt habe, die Frage nach dem am meisten überschätzten Gericht oder Gewürz, mündete dann in der Frage nach dem, was andere am wenigsten von einem denken würden. Mit Freude wurde jeweils nach einigen Minuten das Tamtam in der wunderbaren Akustik des Orchesterprobensaals geschlagen und die Gesprächspartner gewechselt. Nach intensiven 30 Minuten hatte jede*r mit jedem gesprochen und seltsame Informationen ausgetauscht, so dass sich alle an einander erinnern werden, wenn wir uns im Februar zum zweiten Partnertreffen wiedersehen.

Text: Cornelia von der Heydt

Foto: Internet

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *