BALLETT – WAS IST DAS DENN?

IMG_5487klein2

Hamburg Ballett und Goethe-Schule-Harburg

Montag, den 22. Oktober 2018

„Wir machen heute Ballett!“ – Das hörte sich für die Klasse 5 f  der Goethe-Schule-Harburg absolut ungewohnt an. Tanzen an der Stange! Auch davon hatten viele Schülerinnen und Schüler noch nichts gehört! Die Klasse war also völlig überrascht, dass sie eine Tanzstunde erleben sollte und blieb, trotz aller Skepsis, offen und alle haben gut mitgemacht.

Als TUSCH-Partner des Hamburg Ballett konnte die Goethe-Schule-Harburg den Schüler*innen der 5f diese besondere Erfahrung ermöglichen und Elizabeth Bell hat es geschafft, dass alle Kinder mit Spaß bei der Sache waren.

Eine Woche später fing die zweite Doppelstunde mit einer kleinen Diskussion an. Die Jungen der Klasse 5 f behaupteten, Ballett wäre nur etwas für Mädchen und ein Junge würde kein Ballett machen.  Elizabeth Bell gab der Klasse einen Einblick in verschiedene Tanzstile, Sportarten und Bewegungsmöglichkeiten, so dass klargestellt werden konnte, in wie vielen verschiedenen Bereichen der Tanz und der Körper eingesetzt werden können. Anschließend  waren alle wieder dabei!

„Wie schnell alle ihre erste Position gefunden haben! Mit einem 5 – 6 – 7 – 8 zeigten sie auch ihr Taktgefühl und dass sie direkt mit der Musik gehen können. Beim „Fliegen“ – eine Aufgabe bei der alle ihr Springtalent zeigen konnten, wollten alle noch höher und noch weiter springen! Als sie dann selber eine Aufgabe kreieren sollten, waren die Mädchen und Jungen sehr kreativ dabei. Wirklich toll. Ich bedanke mich nochmal für die schöne Zusammenarbeit und die Unterstützung von der Lehrerin Frau Hauchwitz.“, kommentiert Elizabeth Bell ihrer Erfahrung mit der 5f in Harburg.

Vielen Dank an Elizabeth Bell.

Foto: Jeanette Hauchwitz / Bearbeitet von C. von der Heydt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *